La Piccola

  

La Piccola Kaffeemaschinen ? klein und fein

Gian Luca Venturelli ist der Inhaber und Gründer der erst in den Neunzigerjahren gegründeten Premiumrösterei Lucaffè. Die Rösterei liegt unterhalb des Gardasees in den Nähe von Sirmione. Schon kurz nach Gründung der Kaffeerösterei hat er sich mit dem Thema Espressomaschinen beschäftigt. Ziel war es für jeden Haushalt eine stylische und zuverlässige Espressomaschine zu entwickeln, die mit ESE Pads funktionierte.

Dieser offene ESE Standard (von Illy erfunden) war die Basis für die Entwicklung der La Piccola ESE Kaffeemaschinen. Da sich Luca Venturelli auch sehr stark mit dem Thema ESE Pads beschäftigte und mittlerweile eines der größten Sortimente am Markt hat er die Maschinen auf diese Pads hin optimiert.

Jahrelange Entwicklung und Tests gingen der ersten Produktion der La Piccolas voraus. Einige Zehntausende Maschinen werden jährlich produziert und in alle Welt verkauft. Deutschland macht bisher noch einen kleinen Teil davon aus. Das soll sich bald ändern. Mittlerweile umfasst das Sortiment 3 Hauptproduktlinien. Die La Piccola PICCOLA, SARA und CECILIA.

La Piccola ESE Padmaschinen sind überall zu finden

Der Name La Piccola ist bei Luca Venturelli wirklich Programm. Es gibt sicher nicht viele andere so kleine und kompakte Maschinen. Die La Piccola PICCOLA kann mit dem praktischen roten Ledertäschchen auch überall hin mitgenommen werden. Ob in den Urlaub, zum Campen, in die Ferienwohnung oder für kleine Kaffeeparties. Überall zaubert die La Piccola Kaffeemaschine im Handumdrehen einen sehr guten Espresso und Kaffee.

La Piccola mit dem 44mm ESE Standard

In die La Piccola aus unserem Onlineshop können Sie die bekannten 44mm Pads einlegen, die ESE Pads mit 7 Gramm Kaffee. Darüber hinaus kann man die Brühgruppe auch umbauen zu 14 Gramm Brühgruppen. Damit können Sie doppelte Espressi brühen oder  zwei Portionen gleichzeitig. Standardmäßig liefern wir die La Piccola Maschinen immer mit dem Siebeinsatz No. 1 aus. Dies ist universell einsetzbar, egal für welche Kaffeezubereitungen. Darüber hinaus können Sie optional auch einen Siebeinsatz No. 0 für Ristretto oder No. 2 für Lungo bestellen und sehr einfach in Ihre La Piccola einsetzen.

100% made in Italy

Die La Piccola Fertigung befindet sich direkt gegenüber der Rösterei. Dort werden aus allen angelieferten Einzelteilen, die Kaffeemaschinen Kunstwerke erstellt. Früher waren noch mehr Teile aus Edelstahl, Gussteile und stabileren Materialien. Leider hat hier die Optimierung ab und zu ein nicht ganz optimales Endergebnis geschaffen. Aber das sind nur Details. Insgesamt haben die ESE Padmaschinen aus dem Hause La Piccola Charakter und jeweils einen nachhaltigen Gedanken. Hochwertige Komponenten sollen die Maschine langlebig und auch gesünder machen. Nicht umsonst wirbt Luca Venturelli mit Gesundheit auf seiner neuen Firmenhomepage.

Alle Maschinen werden von Hand zusammengebaut und anschließend geprüft. Nur einwandfreie Ware verlässt das Haus. Die Lieferzeiten sind leider öfters länger als einem lieb ist, da bisher nur 1 Produktionslinie existiert und diese immer nur einen Maschinentypus fertigen kann. Wenn also 1.000 SARA Maschinen für Amerika produziert werden müssen, dann können parallel keine PICCOLA und CECILIA hergestellt werden. Das versuchen wir durch geschickte Lagerplanung zu lösen und immer lieferfähig zu bleiben. Spezialprodukte wie die gastrotaugliche CECILIA ESE Padmaschine benötigen allerdings immer ca. 4 Wochen Produktionszeit.

Echtes Design verträgt Patina

Viele unserer Kunden haben Ihre geliebte La Piccola bereits seit über 10 Jahren und sind immer noch sehr zufrieden. Die hochwertige Verarbeitung ist die Basis für diese lange Kunden-Maschinen Beziehung. Auch kleine Reparaturen lohnen sich bei dieser Maschine immer. Über die Jahre kann so eine Maschine auch gerne mal ein paar Kratzer und Abnutzungserscheinungen haben, das steht einem guten Material immer. Daran erkennt man Design und Qualität ? wenn es in Würde altern kann und immer noch gut aussieht.

Kalk - der größte Feind der La Piccola

Einige La Piccola Maschinen kommen zu uns zurück, da kein Wasser mehr aus dem Dampfhahn kommt oder kein Kaffee mehr herausfliesst. Meist bzw. fast immer ist es ein Kalkproblem. Der Thermoblock, in dem das Wasser erhitzt wird, kann sehr schnell verkalken. Die dort befindliche Spindel, durch die das Wasser läuft und sich erhitzt, kann mit kalkigem Wasser extrem schnell ?zu machen?. Viele Kunden glauben immer, dass ihr Trinkwasser nicht sooo kalkhaltig ist, aber das täuscht. Manche Maschinen sind in 4 Wochen komplett zu. Eingebaute Filter im Tank sind auch oft nur Spielzeug und für die Optik. Besser ist immer noch erst gar keinen Kalk in die La Piccola Kaffeemaschine zu bekommen. Hier empfehlen wir gefiltertes Wasser oder spezielles Kaffeewasser wie eAqua. In die kleine Öffnung des Glas-Wassertanks der La Piccola Piccola bekommt man ohnehin keinen Filter rein, erst ab der SARA ist dies möglich.

La Piccola ? Nachjustage selbst gemacht

Falls einmal etwas Kaffeewasser neben der Maschine herauskommt oder am Pad heruntertropft, dann ist der Anpressdruck meist nicht mehr so hoch, wie er sein sollte. Hier kann man mit wenigen Handgriffen nachhelfen. Einmal den Dichtungsring der La Piccola prüfen oder die Brühgruppe drehen. Im Uhrzeigersinn gedreht wird der Anpressdruck höher. Lesen Sie hier mehr zur Problembehebung bei La Piccola Espressomaschinen.

La Piccola SARA ? die Funktionale

Die für den privaten Haushalt gedacht und konzipierte Linie SARA besticht durch sehr viele verschiedene Versionen. Das Grundmodell ist im Gegensatz zur Piccola Piccola in verschiedenen Gehäusefarben erhältlich. Von Edelstahl über rot, schwarz und grau. Darüber hinaus kann die SARA mit Aufschäumer, Cappuccinatore und extra Heißwasserfunktion bestellt werden. Der Wassertank ist größer und aus Kunststoff, ist also für den praktischen Einsatz in Familien ideal.

La Piccola CECILIA ? die Profi-ESE Kaffeemaschine

Eigentlich meint man immer, dass ESE Pads nur was für Privatpersonen und wenig Kaffeekonsum geeignet sind. Die Cecila ist jedoch eine waschechte Office- bzw. Gastronomie-Kaffeemaschine. Die Cecilia ist mit bis zu 5 Brühgruppen erhältlich, hat Wasserkessel im Gegensatz zum Thermoblock der kleineren Piccola und Sara Maschinen und einen professionellen Aufschäumer. Darüber hinaus kann sie auch mit programmierbaren Tasten geordert werden, die auf Espresso, Cappuccino und Lungo eingestellt werden.

Eigene Fachwerkstatt

wir reparieren selbst

Viele Exklusivprodukte

KRUVE, KANSO, FLAIR, TRINITY

24h Online Support

Wenn du Hilfe brauchst

Versand per DHL oder GLS

Sie entscheiden !